Bürgerinitiative Bewohnbare Altstadt Regensburg

Herzlich willkommen!

In der Regensburger Altstadt hat sich über die Jahre eine Unkultur aus Lärm, Verschmutzung und Verrohung entwickelt. 

 

Aber leider haben viele "Nicht-Altstädter" kein realistisches Bild der tatsächlichen Zustände hier, denn solange sie tagsüber oder abends unsere schöne Altstadt besuchen, ist es tatsächlich das wunderbare romantische, lebendige und saubere Regensburg, wie man es aus den offiziellen Hochglanzpublikationen kennt. 


Die BIBA versteht sich als Interessensvertreter derjenigen, die unter den Zuständen in der Regensburger Altstadt leiden und sich nicht untätig in ihr Schicksal ergeben wollen. Sie wurde im Sommer 2009 ins Leben gerufen und ist ein loser Zusammenschluss engagierter Altstadtbewohner, ohne Rechtsform und organisierte Mitgliedschaft.
Als Sprecher fungiert z.Zt. Helmut Knyrim, vertretungsweise Dieter Fehlner.

Wir wollen den Dialog mit allen Vernünftigen. Es sollen keine künstlichen Feindbilder entstehen und schon gar kein Generationenkonflikt, denn in einer lebendigen und attraktiven Stadt wie der unseren sollten alle Generationen gleichberechtigt ihren Platz finden.

Wir sind überparteilich, d.h. keiner Partei nahestehend. Allerdings wären unsere Anliegen ohne Unterstützung des Stadtrates, der Bürgermeister und der Stadtverwaltung kaum umsetzbar, folglich ist die Einbindung städtischer und politischer Amtsträger und Organe unumgänglich.


UND ZUM BESSEREN VERSTÄNDNIS ... 

noch ein Wort an unsere skeptischen Gäste oder Kritiker:

Die Unterstützer der BIBA sind beileibe keine Querulanten und wollen auch nicht auf dem Ponyhof leben, aber sie sind auch ein Stück weit "Gastgeber" in der Regensburger Altstadt. Sie sind es - zusammen mit Geschäftsleuten und Stadtverwaltung -  die mit erheblichem Aufwand Gebäudepflege betreiben und ein schönes belebtes Ambiente bieten.

Als "Gastgeber" sollte man aber doch zumindest vor der eigenen Haustüre das Recht haben, von den "Gästen" ein entsprechendes Benehmen zu erwarten.

Seien Sie ehrlich:

Nehmen Sie all das, was wir uns wünschen, dort wo SIE selbst wohnen, nicht auch für sich in Anspruch?
Warum gesteht man ausgerechnet den Altstadtbewohnern nicht auch ein Anrecht auf Nachtruhe und Schutz vor Randale zu?
Hat man allein durch seine Wohnlage schon jegliches Recht darauf verwirkt?


DIE SPRECHER DER BI BEWOHNBARE ALTSTADT REGENSBURG

Helmut Knyrim                 Dieter Fehlner

 

 

OFFENER BRIEF anläßlich des Tags gegen Lärm 2011
offenerbrief_biba-regensburg.pdf
PDF-Dokument [412.1 KB]